Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Ohne Bakir gegen Schmidts Ex-Klub Halle

MSV Duisburg: Ohne Bakir gegen Schmidts Ex-Klub Halle

Einsatz von Kapitän Moritz Stoppelkamp nach Pferdekuss fraglich.


Hagen Schmidt, neuer Trainer beim abstiegsbedrohten Drittligisten MSV Duisburg, muss in der Partie am Samstag, 14 Uhr, beim Halleschen FC, bei dem er früher die U 19 trainiert hatte, ohne Alaa Bakir (Foto) planen. Der im Sommer aus der U 23 von Borussia Dortmund verpflichtete Offensivspieler hatte sich beim 1:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern die fünfte Gelbe Karte eingehandelt und fehlt gesperrt.

Noch offen ist der Einsatz von Moritz Stoppelkamp. Der 34-jährige Kapitän hatte sich gegen den FCK einen Pferdekuss am Oberschenkel zugezogen und war deshalb auch in der 44. Minute ausgewechselt worden. Definitiv nicht zur Verfügung stehen neben Bakir auch Marvin Ajani (Bänderriss im Sprunggelenk), Marvin Bakalorz (Rotsperre), Chinedu Ekene (Sprunggelenkverletzung), Rudolf Ndualu (Wadenbeinbruch) und Roman Schabbing (Aufbautraining).

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Neuer Hauptsponsor für Nachwuchsabteilung

Autoglas-Spezialist baut sein Engagement bei Höhenbergern weiter aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.