Startseite / Fußball / Regionalliga / Rot Weiss Ahlen: Auswärtssieg trotz Zwangspause für Holldack

Rot Weiss Ahlen: Auswärtssieg trotz Zwangspause für Holldack

25-jähriger Mittelfeldspieler nach Roter Karte für zwei Ligapartien gesperrt.


Andreas Zimmermann, Cheftrainer beim West-Regionalligisten Rot Weiss Ahlen, muss nach der Partie beim SV Rödinghausen (1:0) auch noch im folgenden Ligaspiel beim Bonner SC (Samstag, 27. November, 14 Uhr) auf Mittelfeldspieler Jan Holldack (Foto) verzichten. Der 25-jährige Mittelfeldspieler wurde nach seiner Roten Karte aus dem Spiel gegen den FC Wegberg-Beeck (1:1) vom Westdeutschen Fußballverband (WDFV) für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt.

Wie schwer der Ausfall für den ehemaligen Zweitligisten wiegt, zeigt die Bilanz, die Holldack in dieser Spielzeit vorzuweisen hat. Nach 15 Einsätzen stehen sieben Treffer und vier Torvorlagen zu Buche. Für das Viertelfinale im Westfalenpokal beim Oberligisten SpVgg Vreden (Mittwoch, 24. November, 19.30 Uhr) ist Holldack allerdings spielberechtigt.

Foto-Quelle: Rot Weiss Ahlen

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05 holt Innenverteidiger Babacar M’Bengue

30-jähriger Senegalese kommt vom West-Regionalligisten SV Straelen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.