Startseite / Fußball / SV Straelen: Zweiter Sieg für Neu-Trainer Thomas Gerstner

SV Straelen: Zweiter Sieg für Neu-Trainer Thomas Gerstner

Grenzländer setzten sich bei den Sportfreunden Lotte 2:1 durch.

Der SV Straelen hat sich zum Abschluss des 17. Spieltages in der Regionalliga West weiter Luft zu den Abstiegsrängen verschafft. Im Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Lotte behielt die Mannschaft des neuen SVS-Trainers Thomas Gerstner (Foto) am Sonntagabend 2:1 (1:1) die Oberhand. Für Ex-Profi Gerstner war es im zweiten Spiel auch der zweite Sieg.

Bereits im ersten Durchgang hatte Adli Lachheb (14.) die Gäste erstmals in Führung gebracht. Allerdings konnte der Lotter Exauce Andzouana (26.) nur kurz darauf wieder ausgleichen. In der zweiten Halbzeit sorgte ein Eigentor des Lotters Taeho Kim (68.) für die Entscheidung und brachte den insgesamt siebten Saisonsieg für Straelen in trockene Tücher. Den Vorsprung zur Gefahrenzone konnten die Grenzländer auf elf Punkte ausbauen. Für die Sportfreunde dagegen wird die Luft nach der dritten Niederlage in Folge dünner. Der Abstand zu einem Nichtabstiegsplatz beträgt vier Zähler.

Keinen Sieger gab es im „kleinen“ Rheinderby zwischen den zweiten Mannschaften des 1. FC Köln und von Fortuna Düsseldorf. Am Ende stand ein 1:1 (1:1) auf der Anzeigentafel. Joshua Schwirten (33.) brachte die Kölner in Führung. Noch vor der Pause glich Fortunas Lizenzspieler Lex Tyger Lobinger (45.+1) aus. Die Konstellation in der Tabelle bleibt durch das Remis unverändert. Der „Effzeh“ rangiert mit einem Punkt mehr auf dem Konto als Tabellenachter direkt über Düsseldorf. Für das Team von Fortuna-Trainer Nico Michaty war es das vierte Unentschieden in Folge.

Foto-Quelle: MSV Duisburg

Das könnte Sie interessieren:

2:4 – Rot-Weiss Essen unterliegt Borussia Mönchengladbach

9390 Zuschauer sehen erstes Testspiel an der Hafenstraße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.