Startseite / Fußball / 3. Liga / Bestätigter Corona-Fall bei Viktoria Köln

Bestätigter Corona-Fall bei Viktoria Köln

Positiv getesteter Spieler hat sich in häusliche Quarantäne begeben.


Einen positiven Corona-Fall gibt es beim Drittligisten FC Viktoria Köln: Wie die Höhenberger bekanntgaben, hat sich ein Spieler trotz vollständiger Impfung mit dem Coronavirus infiziert. Der Betroffene hat sich sofort in häusliche Quarantäne begeben. Die Testungen bei den weiteren Teammitgliedern verliefen allesamt negativ.

Schon vor der Partie beim SV Meppen (0:4) war Albert Bunjaku nach der morgendlichen Einheit kurzfristig angeschlagen ausgefallen. „Wir sind die personellen Nackenschläge bereits gewöhnt“, so Viktoria-Trainer Olaf Janßen (Foto). „Es ist brutal, dass uns fast unsere gesamte Offensive weggebrochen ist. Aber Jammern hilft nicht. Wir nehmen das an.“

Neben Bunjaku waren auch die Angreifer Timmy Thiele (muskuläre Probleme), Lenn Jastremski (Außenbandriss), Seokju Hong (Handbruch), Marcel Risse (Muskelverletzung) und David Philipp (Außenmeniskuseinriss) für die Partie im Emsland nicht einsatzfähig.

„Die Meppener waren abgezockt. Sie haben die Tore gemacht, wir nicht“, so Janßen weiter. „Jetzt schütteln wir uns durch und dann geben wir im nächsten Spiel gegen Halle wieder Vollgas.“ Die Partie gegen den Halleschen FC steigt am Sonntag, 14 Uhr, im Sportpark Höhenberg.

 

Das könnte Sie interessieren:

5:0! BVB verabschiedet sich mit Rekordsieg aus der Champions League

Marco Reus und „Joker“ Erling Haaland jeweils mit Doppelpack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.