Startseite / Fußball / Andreas „Chappy“ Schröder: Bezirksliga-Comeback mit 43 Jahren

Andreas „Chappy“ Schröder: Bezirksliga-Comeback mit 43 Jahren

Routinier wurde beim Bezirksliga-Schlusslicht SC Phönix nach zehn Jahren reaktiviert.


Im Alter von 43 Jahren wurde Angreifer Andreas „Chappy“ Schröder (Foto li.) beim noch sieglosen Essener Bezirksliga-Schlusslicht SC Phönix nach zehn Jahren reaktiviert und soll dem Team helfen, aus dem Tabellenkeller herauszukommen. Im FUSSBALL.DE -Interview spricht „Chappy“, der beruflich sein Geld als Briefzusteller verdient, über Muskelkater, den Kampf mit der Waage und den Generationenwechsel im Fußball.

FUSSBALL.DE: Wie kam es dazu, dass Sie nach zehn Jahren Pause plötzlich wieder auf Torejagd gehen, Herr Schröder? Andreas „Chappy“ Schröder: Es hat noch in den Füßen gejuckt. (lacht) Schon im Frühjahr hatte mich unser Sportlicher Leiter Arndt Krosch erstmals gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, noch einmal anzugreifen. Vor wenigen Wochen sagte er dann zu mir, dass er mich benötigt, weil die Bezirksliga-Mannschaft sehr viele Ausfälle hatte. Da konnte ich nicht Nein sagen und habe mich spontan wieder angemeldet.

Das ganze Interview lesen Sie hier

Fotoquelle: privat

Das könnte Sie interessieren:

Oberliga: So holte Westfalia Herne ersten Sieg seit zwei Jahren

Trainer David Zajas spricht über die lange Negativserie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.