Startseite / Fußball / 1:0 gegen Rödinghausen! Harenbrock erlöst Rot-Weiss Essen

1:0 gegen Rödinghausen! Harenbrock erlöst Rot-Weiss Essen

Spitzenreiter behält Herbstmeisterschaft in eigener Hand.
Rot-Weiss Essen grüßt auch nach dem 18. Spieltag in der Regionalliga West von der Tabellenspitze. Die Mannschaft von Trainer Christian Neidhart verteidigte Rang eins durch einen 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen den SV Rödinghausen und hat den Gewinn der inoffiziellen Herbstmeisterschaft damit weiter in der eigenen Hand.

Mit jetzt 41 Punkten führt Rot-Weiss – einen Spieltag vor dem Ende der Hinrunde – das Tableau vor dem SC Preußen Münster (40), dem Wuppertaler SV (39) und Fortuna Köln (38 Punkte bei einem Nachholspiel in der Hinterhand) weiterhin an. Auch alle Titelkonkurrenten fuhren erneut Siege ein.

Vor 9.017 Zuschauern an der Hafenstraße war es Offensivspieler Cedric Harenbrock (74.) mit seinem zweiten Saisontreffer, der letztlich auch die Entscheidung bedeutete. Zuvor hatte Gäste-Verteidiger Angelo Langer wegen einer Notbremse (60.) die Rote Karte gesehen. In der Schlussphase handelte sich auch noch Rödinghausens Adrian Bravo Sanchez (90.+3) wegen groben Foulspiels „Rot“ ein.

RWE baute mit dem Sieg die beachtliche Positivserie aus. Seit inzwischen 16 Ligaspielen hat das Neidhart-Team nicht mehr verloren.

Foto-Quelle: Marcel Rotzoll

Das könnte Sie interessieren:

Auslosung der Viertelfinals im Mittelrheinpokal am 1. Februar

Fußball-Verband Mittelrhein überträgt ab 19 Uhr live auf Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.