Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / 5:2 gegen Sandhausen: Schalke auch ohne Terrodde in Torlaune

5:2 gegen Sandhausen: Schalke auch ohne Terrodde in Torlaune

„Königsblaue“ halten Aufstiegsplätze dank Bülter-Doppelpack weiter im Blick.

Der FC Schalke 04 hat den Negativlauf in der 2. Bundesliga nach drei Spielen ohne Sieg (ein Punkt) beendet. Obwohl auf Seiten der Gelsenkirchener Top-Stürmer Simon Terrodde kurzfristig wegen einer Muskelverletzung nicht zur Verfügung stand, setzten sich die „Königsblauen“ gegen den abstiegsbedrohten SV Sandhausen 5:2 (0:0) durch. Die Tore für Schalke steuerten Thomas Ouwejan (58.), Marius Bülter (Foto/64./76.), Aleksandr Zhirov (72., Eigentor) und Rodrigo Zalazar Martinez (82.) bei. Dabei hatte Marcel Ritzmaier (47.) die Gäste kurz nach dem Seitenwechsel zwischenzeitlich in Führung gebracht. Außerdem traf Pascal Testroet (74.) für Sandhausen.

Durch den Sieg behält der FC Schalke die Aufstiegsränge weiter im Blick. Der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt zwei Zähler. Die direkten Aufstiegsränge sind drei Zähler entfernt. Für den SVS war es die dritte Niederlage in Folge.

Das könnte Sie interessieren:

Auslosung der Viertelfinals im Mittelrheinpokal am 1. Februar

Fußball-Verband Mittelrhein überträgt ab 19 Uhr live auf Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.