Startseite / Fußball / 3. Liga / Bis Mitte Januar: MSV Duisburg sucht neue eSports-Talente

Bis Mitte Januar: MSV Duisburg sucht neue eSports-Talente

Turniersieger dürfen „Zebras“ im Kampf um den DFB-ePokal vertreten.


Drittligist MSV Duisburg und eine Getränke-Marke suchen auch in diesem Jahr wieder eSport-Talente. Dazu veranstalten die „Zebras“ – beginnend ab dem 4. Dezember – an den weiteren Adventssamstagen drei Turniere sowie einen Wettbewerb am 8. Januar. Die beiden Finalisten jeder Veranstaltung qualifizieren sich für das „Final-8“-Turnier am 16. Januar 2022. Gespielt wird die Playstation 4-Version der Fußball-Simulation „FIFA 22“.

Die drei besten Teilnehmer im großen Finale werden den MSV Duisburg am 5. und 6. Februar beim „Club Qualifier“ um den DFB-ePokal vertreten. Für die Qualifikations-Turniere melden sich neben den Vereinen der beiden Bundesligen, der 3. Liga und der FLYERALARM Frauen-Bundesliga auch Amateurteams aus ganz Deutschland an. Diese können aus professionellen eFootball-Teams bestehen oder von ihnen vertreten werden.

 

 

Das könnte Sie interessieren:

Drittligist MSV Duisburg muss 450 Euro Strafe zahlen

DFB-Sportgericht ahndet Fehlverhalten einiger Fans gegen Waldhof Mannheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.