Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund storniert Ticketvorverkauf für Bayern-Spiel

Borussia Dortmund storniert Ticketvorverkauf für Bayern-Spiel

Die ganz große Party wird es am Samstag in Dortmund nicht geben.

Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen COVID19-Infektionslage in Deutschland wird Borussia Dortmund den Ticketvorverkauf für das Bundesliga-Spitzenspiel am Samstag (18.30 Uhr) gegen den FC Bayern München stornieren. Ticketkäufer erhalten ihr Geld zurück.

Alle auf Basis der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen für das Bundesliga-Topspiel zur Verfügung stehenden 67.000 Karten waren bereits vor einigen Tagen verkauft worden. Aktuell ist allerdings mit einer pandemiebedingten Reduzierung der Kapazitäten durch die Landesregierung innerhalb der kommenden Tage zu rechnen.

Am Donnerstag wollen die Politiker auf der Ministerpräsidenten-Konferenz darüber entscheiden, ob es bundesweit zu Geisterspielen kommt, oder ob die Stadien noch teilweise ausgelastet werden dürfen. In NRW ist die Rede von einem Drittel der Kapazität. Sobald die politische Entscheidung über zulässige künftige Stadion-Auslastungen in Nordrhein-Westfalen getroffen worden ist und uns in dieser Sache gesicherte Erkenntnisse vorliegen, werden wir über den neuen Vorverkauf informieren. Fans, die bereits Tickets erworben hatten, erhalten ihr Geld zurück. Über das Prozedere der Rückabwicklung werden wir alle Ticketkäufer innerhalb der kommenden Tage in Kenntnis setzen.

Die ursprünglich für diese Woche geplante Freischaltung der Sitzplatz-Dauerkarten wird nicht erfolgen und der erste Dauerkarten-Teilbetrag somit auch nicht abgebucht.

Das könnte Sie interessieren:

Drittligist FSV Zwickau holt Ex-Paderborner Marcel Hilßner

Beim 1:0-Heimsieg gegen Eintracht Braunschweig noch nicht eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.