Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Schalke 04: Dimitrios Grammozis positiv auf Covid-19 getestet

Schalke 04: Dimitrios Grammozis positiv auf Covid-19 getestet

Cheftrainer verpasst damit wohl nicht nur Top-Spiel beim FC St. Pauli.
Jetzt herrscht Klarheit: Der am Donnerstag (2. Dezember) erfolgte Abstrich bei Dimitrios Grammozis (Foto), Cheftrainer beim Fußball-Zweitligisten FC Schalke 04, hat trotz seines vollständigen Impfschutzes einen positiven Befund auf das Coronavirus ergeben. Grammozis verbleibt damit vorerst in häuslicher Isolation und fehlt den „Knappen“ damit voraussichtlich nicht nur im bevorstehenden Top-Spiel bei Spitzenreiter FC St. Pauli (Samstag, 20.30 Uhr), sondern auch noch im folgenden Traditionsduell gegen den 1. FC Nürnberg (Freitag, 10. Dezember, 18.30 Uhr).

Bereits am Donnerstag hatten die „Königsblauen“ erklärt, beim Gastspiel in Hamburg auf ihren Cheftrainer verzichten zu müssen. Zu stark waren die erkältungs-ähnlichen Symptome, so dass Grammozis in der aktuellen Trainingswoche keine Einheit leiten konnte. Seit dem Heimspiel gegen den SV Sandhausen (5:2) hatte der 43-Jährige keinen Kontakt mehr zur Lizenzmannschaft und deren Staff, die einer täglichen Schnelltestung unterliegen.

Wie schon in der aktuellen Trainingswoche wird daher auch beim Duell mit dem FC St. Pauli Co-Trainer Sven Piepenbrock seine Aufgaben, unterstützt von Mike Büskens, übernehmen.

Das könnte Sie interessieren:

SV Lippstadt 08: Dardan Karimani zieht es nach Unterfranken

Mittelfeldspieler wechselt zu Drittliga-Absteiger Würzburger Kickers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.