Startseite / Fußball / Rot-Weiß Oberhausen: Noch Tickets für Weihnachtssingen

Rot-Weiß Oberhausen: Noch Tickets für Weihnachtssingen

Maximal 300 Personen sind am Sonntag im Stadion Niederrhein zugelassen.


Das Weihnachtssingen im Stadion Niederrhein des West-Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen darf am Sonntag ab 16 Uhr stattfinden. Für die Veranstaltung, die vom RWO-Hauptsponsor organisiert wird, gelten allerdings nach den jüngsten Entscheidungen der Politik besondere Regeln: Zur Veranstaltung sind maximal 300 Personen zugelassen. Es sind noch einige Resttickets verfügbar.

Es gilt die 2G-Regelung (geimpft/genesen). Entsprechende Dokumente (Nachweis/amtlicher Lichtbildausweis) sind mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen. Auf dem gesamten Stadionareal gilt Maskenpflicht. Diese darf lediglich am Sitzplatz oder beim Verzehr von Essen und Trinken abgenommen werden.

Dem Veranstalter, einem regionalen Energieversorger, und seinen Partnern ist daran gelegen, am zweiten Advent eine möglichst weihnachtliche Atmosphäre zu schaffen und das Jubiläumsjahr des Unternehmens (120 Jahre) ausklingen zu lassen. Doch dabei sollen die Corona-Maßnahmen dringend beachtet werden.

Von den Eintrittsgeldern wird der Ausrichter dem ambulanten Kinderhospiz „Möwennest“ etwas Gutes tun. Bei Vorlage einer entsprechenden Kundenkarte erhalten Stadionbesucher zwei Wertmarken dazu. Die Kundenkarte, die etliche interessante Vorteile bietet, gibt es vor Ort auch zu erwerben. Der Einlass zum kleinen Stadion-Weihnachtsmarkt erfolgt ab 16 Uhr. Gesungen wird ab 18 Uhr. Das Ende der Veranstaltung ist für ca. 21 Uhr geplant. Auf den Parkplätzen am Stadion darf an diesem Abend kostenlos geparkt werden.

 

 

 

Das könnte Sie interessieren:

Viktoria Köln: Pflichtspiel-Debüt von André Becker rückt näher

Stürmer wartet nach Innenbandanriss auf seinen ersten Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.