Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Verl: Kapitän Mael Corboz muss gegen Ex-Klub zuschauen

SC Verl: Kapitän Mael Corboz muss gegen Ex-Klub zuschauen

27-jähriger Mittelfeldspieler ist für Duell mit MSV Duisburg gesperrt.


Mael Corboz (Foto), Mittelfeldspieler des SC Verl, wird das NRW- und Abstiegsduell bei seinem Ex-Klub MSV Duisburg am Samstag, 14 Uhr, verpassen. Der 27-jährige US-Amerikaner, der von August 2016 bis Januar 2018 bei den „Zebras“ unter Vertrag stand, hatte in der Partie gegen die U 23 von Borussia Dortmund (0:3) wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen und fehlt nun gesperrt.

Mit dem MSV Duisburg und dem SC Verl werden sich zwei direkte Konkurrenten um den Klassenverbleib gegenüberstehen. Für die „Zebras“ stehen derzeit 16 Punkte aus 18 Begegnungen sowie ein Abstiegsplatz zu Buche. Auch der Sportclub befindet sich mit einem Zähler mehr in der Gefahrenzone. Den ersten Nichtabstiegsplatz belegt Türkgücü München (20 Punkte).

 

 

Das könnte Sie interessieren:

Rot Weiss Ahlen: „Verlorener Sohn“ Nico Hecker kehrt zurück

Offensivspieler kickte schon in der Jugend und in der NRW-Liga an der Werse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.