Startseite / Fußball / Wuppertaler SV: „Meister“ Pröpper feiert seinen 80. Geburtstag

Wuppertaler SV: „Meister“ Pröpper feiert seinen 80. Geburtstag

WSV-Legende war drei Jahre Sturmkollege von Udo Lattek.


Günter Pröpper (Foto), langjähriger Stürmer des aktuellen West-Regionalligisten Wuppertaler SV (1969 bis 1979), feierte an diesem Mittwoch (8. Dezember) seinen 80. Geburtstag. In 87 Bundesliga-Spielen für Wuppertal gelangen Pröpper 39 Tore. Vor seiner Zeit beim WSV war er auch für Rot-Weiss Essen und den VfL Osnabrück am Ball.

Mit seinem Wechsel zum VfL Osnabrück begann Pröpper seine Karriere als Profifußballer. Beim VfL war er für drei Jahre neben Sturmkollege Udo Lattek der herausragende Akteur, der in 89 Punktspielen 57 Tore erzielte. Seine Stärke als Strafraumstürmer war die Kopfballtechnik, mit der er in der Saison 1967/1968 in der Regionalliga Nord mit 25 Treffern zum Torschützenkönig avancierte. Am letzten Spieltag dieser Saison erzielte er beim 12:1 gegen den VfB Oldenburg vier Tore.

Pröppers nächste Station war Rot-Weiss Essen, unter dem damaligem Trainer Erich Ribbeck kam er jedoch nur selten zum Einsatz. Beim WSV wurde „Meister“ Pröpper dann zur Vereinslegende und ist dem Traditionsklub bis heute eng verbunden.

Foto-Quelle: Wuppertaler SV

Das könnte Sie interessieren:

Rot Weiss Ahlen: „Verlorener Sohn“ Nico Hecker kehrt zurück

Offensivspieler kickte schon in der Jugend und in der NRW-Liga an der Werse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.