Startseite / Fußball / 3. Liga / Borussia Dortmund U 23: Richmond Tachie muss dreimal zusehen

Borussia Dortmund U 23: Richmond Tachie muss dreimal zusehen

Sperre nach Roter Karte im Heimspiel gegen 1860 München steht fest.


Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Richmond Tachie (Foto) aus der U 23 von Borussia Dortmund im Einzelrichterverfahren nach Anklage-Erhebung durch den DFB-Kontrollausschuss „wegen rohen Spiels gegen den Gegner“ mit einer Sperre von drei Meisterschaftsspielen der 3. Liga belegt. Bis zum Ablauf der Sperre ist der 22-jährige Offensivspieler auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins nicht spielberechtigt.

Tachie war in der 88. Minute des Drittliga-Spiels gegen den TSV 1860 München (0:2) am zurückliegenden Wochenende von Schiedsrichter Nico Fuchs (Bergisch Gladbach) mit der Roten Karte des Feldes verwiesen worden. Der Spieler und sein Verein Borussia Dortmund haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Richmond Tachie wird damit neben dem Jahresabschluss gegen den FSV Zwickau (Samstag, 14 Uhr) auch die Partien nach der Winterpause beim SV Waldhof Mannheim (Montag, 17. Januar 2022, 19 Uhr) und gegen die U 23 des SC Freiburg (Freitag, 21. Januar, 19 Uhr) verpassen.

Foto-Quelle: Borussia Dortmund

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen richtet Stabsstelle „Nachhaltigkeit“ ein

Fußball-Bundesligist will seine Aktivitäten in diesem Bereich bündeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.