Startseite / Fußball / 3. Liga / Viktoria Köln: Christoph Greger sitzt Gelbsperre ab

Viktoria Köln: Christoph Greger sitzt Gelbsperre ab

24-jähriger Innenverteidiger darf im neuen Jahr wieder mitwirken.
Christoph Greger (auf dem Foto links) vom Drittligisten FC Viktoria Köln hat beim bitteren Jahresabschluss gegen Aufsteiger FC Viktoria Berlin (1:4) seine Gelbsperre abgesessen. Damit steht der 24-jährige Innenverteidiger den Domstädtern im neuen Jahr wieder zur Verfügung. Zum Auftakt ins neue Jahr ist der FC Viktoria am Samstag, 15. Januar 2022, ab 14 Uhr beim FSV Zwickau zu Gast, einem direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.

Greger hat in der laufenden Spielzeit bislang 17 Spiele in der dritthöchsten Spielklasse absolviert. Außerdem stand er in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen die TSG Hoffenheim (2:3 nach Verlängerung) über 120 Minuten auf dem Platz. Dabei erzielte er seinen bislang einzigen Treffer in der laufenden Spielzeit.

Foto-Quelle: Julia Schulz/FC Viktoria Köln

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Pokal: Darmstadt 98 gegen Gladbach live im Free-TV

Auch FC Augsburg gegen FC Bayern München frei empfangbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.