Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: Spieltage 26 bis 28 vom DFB zeitgenau angesetzt

3. Liga: Spieltage 26 bis 28 vom DFB zeitgenau angesetzt

Termine bis Ende Februar stehen nun fest.
Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat die Spieltage 26 bis 28 der 3. Liga angesetzt. Damit sind alle Partien bis zum 28. Februar 2022 terminiert. Die 26. Runde startet am Freitag, 11. Februar, mit der Partie Hallescher FC gegen den FSV Zwickau im Leuna-Chemie-Stadion. Weiter geht es samstags mit sechs Partien. Dabei empfängt der derzeitige Tabellensechste 1. FC Kaiserslautern den Tabellenführer 1. FC Magdeburg zum Topspiel. Am Sonntag (13. Februar) stehen zwei Partien auf dem Programm. Unter anderem treffen die Verfolger SV Wehen Wiesbaden und der 1. FC Saarbrücken aufeinander. Am Montagabend (14. Februar) empfängt Viktoria Köln den VfL Osnabrück zum Flutlichtspiel.

Der 27. Spieltag folgt eine Woche später (18. bis 21. Februar). Ein spannungsgeladenes Duell steigt samstags (19. Februar), wenn der VfL Osnabrück Eintracht Braunschweig zum Niedersachsen-Derby zu Gast hat. Sonntags (20. Februar) empfängt Waldhof Mannheim den 1. FC Kaiserslautern zum zweiten Derby des Spieltags. Am Karnevalswochenende eröffnen Viktoria Köln und der TSV Havelse am Freitag, 25. Februar, die 28. Runde. Samstags (26. Februar) kommt es beim Spiel SV Meppen gegen Osnabrück erneut zu einem Niedersachsen-Duell. Gleichzeitig empfängt der aktuelle Tabellenzweite Eintracht Braunschweig den abstiegsbedrohten MSV Duisburg. Zum Abschluss des Spieltags gastiert am Rosenmontag (28. Februar) der 1. FC Saarbrücken bei Türkgücü München.

Aufgrund der aktuell noch unklaren weiteren Entwicklung im Rahmen der COVID-19-Pandemie und der damit zusammenhängenden Einschränkungen in Bezug auf die Zulassung von Stadionbesuchern durch die zuständigen Behörden werden zunächst nur drei Spieltage (26 bis 28) in der 3. Liga bis Ende Februar zeitgenau angesetzt. Die weiteren Spieltage 29 bis 31 werden voraussichtlich Ende Januar zeitgenau terminiert.

Das könnte Sie interessieren:

Als Ernst-Ersatz: 1. FC Saarbrücken legt mit Calogero Rizzuto nach

Gelsenkirchener steht für vier bis sechs Wochen nicht zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.