Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / SV Rödinghausen: Mirko Schuster muss Zwangspause einlegen

SV Rödinghausen: Mirko Schuster muss Zwangspause einlegen

27-jähriger Mittelfeldspieler muss gegen Fortuna Rotsperre absitzen.


West-Regionalligist SV Rödinghausen kann zum Restrundenstart am Samstag, 22. Januar, 14 Uhr, gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf nicht auf Defensivspieler Mirko Schuster (Foto) zurückgreifen. Der 27-Jährige wurde nach seiner Roten Karte, die er direkt im Anschluss an das Heimspiel gegen den Wuppertaler SV (1:1) nach einer „Rudelbildung“ gesehen hatte, vom Westdeutschen Fußballverband (WDFV) für zwei Ligaspiele gesperrt.

Der gebürtige Mannheimer war im September 2020 vom Nord-Regionalligisten VfB Oldenburg zum SVR gewechselt. In dieser Saison absolvierte Mirko Schuster bislahg 17 Spiele für das Team von Cheftrainer Carsten Rump, erzielte dabei zwei Treffer.

Foto-Quelle: SV Rödinghausen

Das könnte Sie interessieren:

Rot Weiss Ahlen verpflichtet Elvin Kovac

23-jähriger Schlussmann war zuletzt für Tasmania Berlin am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.