Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund: Außergewöhnliches Jahr für Steffen Tigges

Borussia Dortmund: Außergewöhnliches Jahr für Steffen Tigges

23-jähriger Angreifer spielte bis zum Sommer noch in der Regionalliga West.


Steffen Tigges (Foto) vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund kann auf ein persönlich außergewöhnliches Jahr zurückblicken. 22 Treffer steuerte der Angreifer für die U 23 des BVB zur Meisterschaft in der Regionalliga West und damit zum Drittliga-Aufstieg im zurückliegenden Sommer bei. Seitdem gehört der 23-Jährige – abgesehen von einer 40-tägigen Verletzungspause – fest zum Profi-Kader und hilft nur noch sporadisch bei der zweiten Mannschaft aus (drei Einsätze, zwei Tore).

In der Partie bei Hertha BSC (2:3) erzielte er das 126. und damit letzte BVB-Tor des Jahres 2021. Der 1,93 Meter große Angreifer traf mit seinem zweiten Ballkontakt nach seiner Einwechslung. Wie schon bei seinem Premieren-Treffer (am 10. Spieltag beim 2:0 gegen den 1. FC Köln) war es ein Kopfballtor.

„Ich kann grundsätzlich zufrieden sein mit der Hinrunde, auch wenn es noch viele Dinge gibt, die ich ausbauen muss“, so Steffen Tigges auf der Vereins-Homepage der Borussia. Bevor der Stürmer mit dem BVB in das Jahr 2022 startet, will er nun „Zeit mit der Familie verbringen und dann in der Rückrunde wieder angreifen. In der zweiten Saisonhälfte muss es unser Ziel sein, dass wir die Leistungen konstant hochhalten.“

Foto-Quelle: Borussia Dortmund

 

 

 

Das könnte Sie interessieren:

Frauen-Bundesliga: Aufsteiger MSV Duisburg überrascht in Potsdam

Kapitänin Yvonne Zielinski (2) und Kaitlyn Parcell treffen beim 3:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.