Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Mönchengladbach: Conor Noß hat sich verewigt

Borussia Mönchengladbach: Conor Noß hat sich verewigt

20-jähriger Jungprofi durfte als 27. Spieler Trikot im Kabinengang aufhängen.


Große Ehre für Conor Noß: Der 20-jährige Offensivspieler des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach durfte sein Trikot mit der Rückennummer „34“, mit dem er Ende November gegen Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth (4:0) für die Profis debütiert hatte, im Kabinengang des Borussia-Parks aufhängen. „Es ist ein überragendes Gefühl für mich. Ich bin sehr stolz darauf, dass mir diese Ehre zuteilwird“, sagt Noß, der zuvor für die U 23 der „Fohlen“ in der Regionalliga West am Ball war.

Noß ist inzwischen schon das 27. Talent aus dem eigenen Nachwuchs, das seit dem Umzug in das neue Stadion 2004 seinen Pflichtspieleinstand für die Borussia gegeben hat. All diese Spieler sind mit ihrem Trikot im Flur des Stadions, der die Lizenz- und Jugendkabinen miteinander verbindet, verewigt. „Ich habe hier in der U 9 angefangen, Fußball zu spielen, und es war immer mein Traum, hier irgendwann für die Profis aufzulaufen“, schwärmt Conor Noß, der zum Kader der U 21-Nationalmannschaft von Irland gehört.

Foto-Quelle: Borussia Mönchengladbach

 

 

Das könnte Sie interessieren:

Sportfreunde Siegen: Marco Beier zieht es zum 1. FC Köln

26-jähriger Co- und Interimstrainer verlässt Siegerland nach sieben Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.