Startseite / Fußball / Wuppertaler SV verschiebt Mitgliederversammlung

Wuppertaler SV verschiebt Mitgliederversammlung

Digitales Format statt Präsenz-Veranstaltung wird beim Traditionsklub diskutiert.

Die Vereinsführung des West-Regionalligisten Wuppertaler SV hat sich gemeinsam mit dem Verwaltungsrat dazu entschlossen, die für den 30. Januar 2022 vorgesehene Präsenz-Mitgliederversammlung wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie zu verschieben.

„Uns bleibt aufgrund der Regierungsbeschlüsse, nach der Fußball-Veranstaltungen nur ohne Zuschauer stattfinden dürfen und es zusätzlich Beschränkungen bei Veranstaltungen in Sälen gibt, leider keine andere Wahl“, schreibt der Traditionsklub. „Unser Entschluss geschieht zum Schutz der Gesundheit aller Teilnehmer*innen. Wir werden kurzfristig einen Ersatztermin anbieten, sobald die pandemische Lage es wieder zulässt. Uns ist daran gelegen, unsere Mitgliederversammlung zeitnah durchzuführen.“

Im WSV-Statement heißt es weiter: „Aus diesem Grund prüfen wir derzeit sowohl die rechtlichen Rahmenbedingungen als auch die technischen Voraussetzungen, um unsere Jahreshauptversammlung eventuell als Hybrid-Variante planen zu können. Wir werden selbstverständlich schnellstmöglich informieren, wenn es dazu Neuigkeiten gibt.“

 

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07 U 21: Trainer Daniel Brinkmann startet mit 14 Neuen

Amedick, Böhmer und Domröse folgten ihrem Trainer zum SCP 07.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert