Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Dortmund: Januar-Renntage finden ohne Zuschauer statt

Galopp Dortmund: Januar-Renntage finden ohne Zuschauer statt

Saisonstart geht am kommenden Sonntag, 9. Januar, über die Bühne.
Das neue Galopprennjahr 2022 muss ohne Zuschauer beginnen. Das teilte jetzt der Dortmunder Rennverein mit. „Unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Situation und der Verordnungslage des Landes Nordrhein-Westfalen haben wir uns nach Rücksprache mit dem Dortmunder Ordnungsamt zu diesem Schritt entschlossen“, sagt Rennvereins-Präsident Andreas Tiedtke (Foto). Das betrifft vorläufig alle geplanten Renntermine im Januar – den Jahresauftakt am kommenden Sonntag, 9. Januar, sowie die beiden darauffolgenden Sonntage.

Aktive, Besitzer (maximal zwei Personen pro Starter), Funktionäre und die Presse müssen sich über die Homepage des Dortmunder Rennvereins (www.dortmunder-rennverein.de/Akkreditierung) akkreditieren. Es gilt die 2G-Regel (Geimpft oder Genesen). Außerdem herrscht auf dem gesamten Gelände der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel Maskenpflicht.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Mülheim: Weltklassejockey „Frankie“ Dettori eigens eingeflogen

Für Abschlussarbeit mit Torquator Tasso vor Arc-Titelverteidigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.