Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / VfL Bochum nimmt Jürgen Locadia unter Vertrag

VfL Bochum nimmt Jürgen Locadia unter Vertrag

28-jähriger Niederländer komt aus der englischen Premier League.
Fußball-Bundesligist VfL Bochum 1848 hat Jürgen Locadia (Foto) unter Vertrag genommen. Der 28-jährige Niederländer wechselt ablösefrei aus der englischen Premier League, wo er für Brighton & Hove Albion 35 Spiele bestritten hatte, an die Castroper Straße.

Für Locadia ist der VfL schon die zweite Bundesliga-Station. Bereits in der Saison 2019/2020 war er für ein knappes halbes Jahr von Brighton an die TSG 1899 Hoffenheim ausgeliehen worden. In der Bundesliga traf der Angreifer bislang in elf Spielen viermal und steuerte außerdem einen Assist bei. Beim VfL unterzeichnete er einen Vertrag, der bis zum 30. Juni 2022 datiert ist. Locadia wird in Bochum die Rückennummer „19“ erhalten.

Jürgen Locadia wurde in Emmen in der niederländischen Provinz Drenthe geboren und absolvierte dort seine ersten fußballerischen Schritte. Über die U 17 des Erstligisten Willem II Tilburg gelangte er schließlich in den Nachwuchs des 24-maligen niederländischen Meisters und zweifachen Europapokalsiegers PSV Eindhoven. Im Alter von 18 Jahren debütierte Locadia für den „Werksclub“ in der Eredivisie und absolvierte dort insgesamt 127 Spiele, in denen ihm 79 Torbeteiligungen gelangen (45 Treffer, 34 Vorlagen). Mit der PSV wurde Locadia zweimal Meister (2015, 2016), Pokalsieger (2012) und niederländischer Supercupsieger (2016, 2017).

Im Januar 2018 wechselte Locadia in die Premier League, zu Aufsteiger Brighton & Hove Albion. Für die „Seagulls“ lief er in eineinhalb Jahren 34 Mal auf, ehe er zunächst nach Hoffenheim und anschließend zum FC Cincinnati in die Major League Soccer (USA) verliehen wurde. Seit Beginn der Saison 2021/2022 gehörte Locadia wieder zum Kader von Brighton & Hove Albion, kam aber kaum noch zum Einsatz.

„Wir sind sehr froh, einen so interessanten und international erfahrenen Spieler für den VfL begeistern zu können“, sagt Sebastian Schindzielorz, Geschäftsführer Sport beim VfL Bochum 1848. „Jürgen Locadia kennt die Bundesliga bereits und wird uns aufgrund seiner Qualitäten in der Offensive um weitere Facette bereichern.“

Bochums Neuzugang freut sich auf die vor ihm liegenden Herausforderungen: „Ich bin froh, dass der Wechsel zum VfL geklappt hat. Ich bin neugierig auf die Mannschaft und freue mich, erneut in der Bundesliga spielen zu können. Nachdem ich zuletzt wenig Einsatzzeit hatte, hoffe ich natürlich, dass sich das beim VfL ändert.“

Foto-Quelle: VfL Bochum

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Pokal: Darmstadt 98 gegen Gladbach live im Free-TV

Auch FC Augsburg gegen FC Bayern München frei empfangbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.