Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke neu im DFB-Präsidium

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke neu im DFB-Präsidium

Auch DFL-Chefin Donata Hopfen als neue Vize-Präsidentin bestätigt.

Auf seiner Sitzung am Freitag hat das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) Donata Hopfen einstimmig als neue DFB-Vizepräsidentin bestätigt. Donata Hopfen hat am 1. Januar 2022 die Nachfolge von Christian Seifert als Vorsitzende der Geschäftsführung der Deutschen Fußball Liga GmbH (DFL) und Sprecherin des DFL-Präsidiums angetreten und gehört nach der nun erfolgten Bestätigung satzungsgemäß auch dem DFB-Präsidium an. Zuvor war die 45-Jährige als Managing Director und Partnerin bei „BCG Digital Ventures“, einem Unternehmen der „Boston Consulting Group“, tätig gewesen.

Als 1. Vizepräsident (Liga) wurde Hans-Joachim Watzke (Foto) ins DFB-Präsidium berufen. Er folgt auf Peter Peters, der aufgrund seiner Kandidatur für das Amt des DFB-Präsidenten auf eigenen Wunsch zum 11. Februar 2022 und damit einen Monat vor dem DFB-Bundestag am 11. März 2022 als Vorsitzender des Aufsichtsrats der DFL GmbH und 1. Stellvertretender Sprecher des Präsidiums des DFL zurücktreten und damit auch aus dem DFB-Präsidium ausscheiden wird.

Hans-Joachim Watzke war vor der Berufung ins DFB-Präsidium von den Klubs der Bundesliga und 2. Bundesliga im Rahmen der DFL-Mitgliederversammlung am 14. Dezember 2021 in das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden der DFL GmbH und 1. Stellvertretenden Sprechers des Präsidiums des DFL gewählt worden. Dieses Amt tritt Hans-Joachim Watzke am 11. Februar 2022 an, mit diesem Tag entfaltet auch seine Berufung ins DFB-Präsidium Wirkung.

Foto-Quelle: Borussia Dortmund

Das könnte Sie interessieren:

Frauen-Bundesliga: Aufsteiger MSV Duisburg überrascht in Potsdam

Kapitänin Yvonne Zielinski (2) und Kaitlyn Parcell treffen beim 3:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.