Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SV Rödinghausen: Schlussmann Sebald für „Tor des Monats“ nominiert

SV Rödinghausen: Schlussmann Sebald für „Tor des Monats“ nominiert

25-Jähriger hatte gegen WSV in der Nachspielzeit zum Ausgleich getroffen.


Alexander Sebald (Foto), Torhüter des West-Regionalligisten SV Rödinghausen, durfte sich über eine besondere Nominierung freuen. Der 25-jährige steht zur Auswahl für das stets von der ARD-Sportschau gekürte „Tor des Monats“ im Dezember. Sebald war in der Begegnung gegen den Meisterschaftsanwärter Wuppertaler SV (1:1) in der Nachspielzeit bei einem Eckball mit nach vorne geeilt und hatte per Kopf zum Ausgleich getroffen. Noch bis zum heutigen Sonntagabend um 23.59 Uhr besteht die Möglichkeit, online oder telefonisch für das beste Tor des Monats abzustimmen.

Neben Sebald hoffen auch die beiden Bundesliga-Profis Niklas Dorsch (FC Augsburg) und Munas Dabbur (TSG Hoffenheim) sowie Zweitliga-Kicker Milos Veljkovic (SV Werder Bremen) und Luca Schnellbacher von der SV 07 Elversberg aus der Regionalliga Südwest auf die Auszeichnung. Der Gewinner wird in der Sportschau (im TV auf ARD) bekanntgegeben.

Foto-Quelle: SV Rödinghausen

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Sportgericht: Fortuna Düsseldorf wird zur Kasse gebeten

Landeshauptstädter müssen 7.200 Euro Geldstrafe zahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.