Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Berlin-Mariendorf: Jochen Holzschuh in Glanzform

Traben Berlin-Mariendorf: Jochen Holzschuh in Glanzform

Traber-Trainer aus Dülmen landet in der Hauptstadt drei Siege.
In Glanzform präsentierte sich Jochen Holzschuh (Foto) aus Dülmen am Sonntag beim Saisonstart auf der Trabrennbahn in Berlin-Mariendorf. Bei insgesamt sechs Starts kam Holzschuh gleich zu drei Siegen sowie jeweils zu einem zweiten und einem dritten Platz. Nur einmal ging er leer aus. Alle Pferde werden auch selbst von Jochen Holzschuh trainiert.

Ebenfalls zu drei Volltreffern in der Hauptstadt kam der frühere Recklinghäuser Thorsten Tietz (Schöneiche). Zumindest einmal trug sich der Wahl-Berliner Thomas Panschow, der gebürtig aus Gelsenkirchen stammt, in die Siegerliste ein.

Bei insgesamt neun Prüfungen verzeichnete der Rennveranstalter auf der Derby-Bahn einen Wettumsatz von 134.126 Euro. Das entspricht einem Schnitt von 14.902 Euro pro Rennen. Davon wurden 29.843 Euro (Schnitt 3.315 Euro) auf der Rennbahn selbst gewettet.

Foto-Quelle: traberpixx.de

Das könnte Sie interessieren:

Traben Jägersro: Doppelsieg für Willicher Nimczyk-Quartier

„Goldhelm“ Michael Nimczyk gewinnt mit 27:10-Favorit Izzi’s Newport.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.