Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / FC Schalke 04 leiht Norweger Andreas Vindheim aus Tschechien aus

FC Schalke 04 leiht Norweger Andreas Vindheim aus Tschechien aus

26-jähriger Außenbahnspieler steht noch bei Sparta Prag unter Vertrag.
Neuzugang für den Fußball-Zweitligisten FC Schalke 04: Andreas Vindheim wechselt mit sofortiger Wirkung vom tschechischen Rekordmeister Sparta Prag zu den „Königsblauen“. Der Außenbahnspieler hat einen bis zum Ende der laufenden Saison datierten Leihvertrag unterschrieben. Die „Knappen“ sicherten sich außerdem eine Kaufoption für den 26 Jahre alten Norweger.

„Mit der Verpflichtung von Andreas Vindheim haben wir unser Ziel, den Konkurrenzkampf auf beiden Außenbahnen zu erhöhen, frühzeitig erfüllen können“, sagt Sportdirektor Rouven Schröder und erklärt: „Charakterlich passt Andreas sehr gut in unseren Kader, das war uns sehr wichtig. Offensiv werden sein Tempo und seine Flanken unser Spiel bereichern, er besitzt außerdem ein hohes Spielverständnis, auch gegen den Ball. Wir freuen uns sehr, dass uns seine Verpflichtung gelungen ist.“

Vindheim meint: „Ich bin sehr glücklich, dass mich mein Weg nun zu Schalke 04 führt. Ich möchte möglichst viele Spiele machen und natürlich gewinnen, das ist doch klar. Dafür werde ich ab sofort in jedem Training alles reinwerfen, was ich habe, um den Trainer von meinen Fähigkeiten zu überzeugen.“

Die Laufbahn des Flügelspielers, dessen Vater Rune ebenfalls Fußballprofi war, begann 2004 beim SK Brann Bergen. Im Alter von 17 Jahren gelang Vindheim der Sprung in den Lizenzspielerkader des norwegischen Erstligisten, bei dem er sich mit starken Auftritten ins Notizbuch von Malmö FF spielte und im Januar 2015 schließlich ins skandinavische Nachbarland wechselte. Mit dem schwedischen Spitzenclub errang er 2016 und 2017 die Meisterschaft in der Allsvenskan.

Im Sommer 2019 folgte der Wechsel vom schwedischen zum tschechischen Rekordmeister. Mit Sparta Prag nahm Vindheim in der laufenden Spielzeit an der Gruppenphase der Europa League teil und kam dabei dreimal zum Einsatz. In seiner Vita stehen insgesamt 24 Auftritte im Europapokal, hinzu kommt auch ein Länderspiel. Der Außenbahnspieler debütierte am 18. November 2020 im UEFA Nations League-Spiel gegen Österreich im Trikot der norwegischen Nationalmannschaft.

Foto-Quelle: FC Schalke 04

Das könnte Sie interessieren:

Frauen-Bundesliga: Aufsteiger MSV Duisburg überrascht in Potsdam

Kapitänin Yvonne Zielinski (2) und Kaitlyn Parcell treffen beim 3:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.