Startseite / Fußball / Von Velbert nach Velbert: TVD verpflichtet Marcel Lange

Von Velbert nach Velbert: TVD verpflichtet Marcel Lange

Außenbahnspieler soll nach Kreuzbandriss von Nico Wolters Lücke schließen.
Niederrhein-Oberligist TVD Velbert hat während der Winterpause Marcel Lange (Foto, 32) vom Ligakonkurrenten und Stadtnachbarn SC Velbert verpflichtet. Er spielte in den letzten Jahren meistens auf der linken defensiven Außenposition, wurde aber auch offensiv eingesetzt.

Der in Velbert geborene und in Essen wohnende Marcel Lange spielte seit 2014 beim SC Velbert und war dort in der Landes- und Oberliga immer Stammspieler. Er erzielte in dieser Zeit als defensiv ausgebildeter Spieler beachtliche 38 Tore.

Seine letzte Nachwuchsstation war die West-Staffel der A-Junioren-Bundesliga beim MSV Duisburg. Danach war Lange für Rot-Weiß Oberhausen II, den Wuppertaler SV II, die SSVg Velbert 02 in der damaligen NRW-Liga und für Ratingen 04/19 am Ball. Nach diesen Stationen ging es weiter zum SC Velbert, bevor er jetzt auch mit dem TVD Velbert den dritten Velberter Club kennenlernt.

Das TVD-Trainerteam um Marcel Bastians, Markus Braasch und Dustin Paczulla freut sich, einen erfahrenen Spieler für die linke Seite bekommen zu haben, da die Personaldecke seit dem Kreuzbandriss von Nico Wolters sehr dünn ist. Leon Janberk Anadol (zum Mülheimer FC 97) und Mike Osenberg (zur SG Wattenscheid 09) haben den Verein auf eigenen Wunsch verlassen.

Foto-Quelle: TVD Velbert

Das könnte Sie interessieren:

Viktoria Köln: Pflichtspiel-Debüt von André Becker rückt näher

Stürmer wartet nach Innenbandanriss auf seinen ersten Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.