Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Mönchengladbach holt Verteidiger Marvin Friedrich

Borussia Mönchengladbach holt Verteidiger Marvin Friedrich

Ex-Schalker wechselt vom 1. FC Union Berlin sofort zu den „Fohlen“.
Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat Marvin Friedrich (Foto) mit sofortiger Wirkung vom Ligakonkurrenten 1. FC Union Berlin verpflichtet. Der 26 Jahre alte Innenverteidiger erhält einen bis zum 30. Juni 2026 laufenden Vertrag im BORUSSIA-PARK. Die Rheinländer reagieren mit der Verpflichtung offenbar auch auf die Ankündigung von Nationalverteidiger Matthias Ginter, seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag nicht mehr zu verlängern.

„Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, in Marvin Friedrich einen Innenverteidiger zu Borussia zu holen, der in den letzten Jahren in Berlin einen hervorragenden Weg gemacht und sich zu einem der besten deutschen Abwehrspieler der Liga entwickelt hat“, sagt Borussias Sportdirektor Max Eberl. Marvin Friedrich wird bereits am Mittwoch zum ersten Mal mit den „Fohlen“ trainieren und steht für das Bundesligaspiel am Samstag, 18.30 Uhr, gegen Bayer 04 Leverkusen zur Verfügung.

Friedrich wurde unter anderem in der Jugend des SC Paderborn 07 und des FC Schalke 04 ausgebildet und gab im September 2014 sein Profidebüt für die „Königsblauen“ – in der Bundesliga gegen Gladbach. Insgesamt lief der Innenverteidiger in sieben Bundesligaspielen, einem Europa-League- sowie einem Champions-League-Spiel für Schalke 04 auf, ehe er zur Saison 2016/2017 zum FC Augsburg wechselte. Aufgrund einer Adduktorenverletzung verpasste Friedrich die komplette Vorrunde und kam in der Rückrunde in 13 Regionalliga-Spielen zum Zug. In der Hinrunde der folgenden Spielzeit lief er für den FCA ebenfalls 13-mal in der Regionalliga Bayern auf, ehe er sich zur zweiten Saisonhälfte dem 1. FC Union Berlin anschloss.

In seiner Premierensaison in Berlin kam er in zwölf Zweitligaspielen für die Hauptstädter zum Einsatz und erzielte dabei einen Treffer. In der Saison 2018/2019 schaffte Friedrich dann mit Union Berlin über die Relegation den erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga. Insgesamt kam Friedrich in 141 Pflichtspielen für den Hauptstadtklub zum Einsatz und erzielte dabei neun Tore. Außerdem lief der Innenverteidiger dreimal für die deutsche U 19-Nationalmannschaft auf und feierte mit ihr den Titel bei der Europameisterschaft 2014 in Ungarn. Für die U 20-Auswahl des DFB kam Friedrich in vier Partien zum Einsatz.

Foto-Quelle: Borussia Mönchengladbach

Das könnte Sie interessieren:

Viktoria Köln: Pflichtspiel-Debüt von André Becker rückt näher

Stürmer wartet nach Innenbandanriss auf seinen ersten Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.