Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Jägersro: Doppelsieg für Willicher Nimczyk-Quartier

Traben Jägersro: Doppelsieg für Willicher Nimczyk-Quartier

„Goldhelm“ Michael Nimczyk gewinnt mit 27:10-Favorit Izzi’s Newport.
Diese Reise hat sich gelohnt. Der deutsche Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Foto) aus Willich gewann am Dienstag auf der Trabrennbahn im schwedischen Jägersro (Malmö) mit dem siebenjährigen Wallach Izzi’s Newport aus dem Besitz von Karin Walter-Mommert (Brammer/Berlin) eine mit umgerechnet rund 7.345 Euro dotierte Prüfung über 2.140 Meter zum Totokurs von 27:10.

Auf dem zweiten Platz machte der gleichaltrige Free Bird (75:10), gesteuert von Adrian Kolgjini, den Doppelsieg für das Willicher Trainingsquartier von Wolfgang Nimczyk perfekt. Free Bird gehört Möhren-Unternehmer Hans Brocker, der als Onkel von „Goldhelm“ Michael Nimczyk ebenfalls zur Familie zählt.

Foto-Quelle: traberpixx.de

Das könnte Sie interessieren:

Traben Berlin-Mariendorf: Victor Gentz in glänzender Form

Drei Fahrer- und vier Trainer-Siege auf der Derby-Bahn in der Hauptstadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.