Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / FC Schalke 04: Dries Wouters bis Juni an KV Mechelen ausgeliehen

FC Schalke 04: Dries Wouters bis Juni an KV Mechelen ausgeliehen

24-jähriger Belgier soll in seiner Heimat Wettkampfpraxis sammeln.
Temporärer Abgang beim Fußball-Zweitligisten FC Schalke 04: Mittelfeldspieler Dries Wouters (Foto) wird für den Rest der laufenden Saison 2021/2022 in seiner Heimat das Trikot des KV Mechelen überstreifen. Über die Modalitäten des Leihgeschäfts vereinbarten S04 und der belgische Erstligist Stillschweigen.

„Dries ist ein guter und sehr professioneller Junge, von dessen Potenzial wir weiterhin überzeugt sind“, erklärt Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder. „Gemeinsam mit ihm sind wir übereingekommen, dass er in den kommenden Monaten unbedingt Spielpraxis sammeln muss. Aufgrund der starken Konkurrenz in unserem Kader wird das hier auf Schalke jedoch schwierig. Daher sehen wir in der Leihe die bestmögliche Option für beide Seiten.“

Der Linksfuß war im Sommer 2021 vom belgischen Club KRC Genk nach Gelsenkirchen gewechselt und hatte einen Vertrag über drei Spielzeiten unterschrieben. Seitdem kam der 24-Jährige, der zweimal mit Bänderverletzungen über mehrere Wochen pausieren musste, in zwei Pflichtspielen zum Einsatz, einmal davon stand er in der Startelf.

Foto-Quelle: FC Schalke 04

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Schalker Markus Weinzierl übernimmt beim 1. FC Nürnberg

47-Jähriger war bis zum zurückliegenden Sommer beim FC Augsburg tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.