Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: Spiel zwischen FSV Zwickau und Viktoria Köln abgesagt

3. Liga: Spiel zwischen FSV Zwickau und Viktoria Köln abgesagt

Bei den Gastgebern sind mehrere Spieler am Corona-Virus erkrankt.
Die 3. Liga meldet vor dem Start in die zweite Saisonhälfte ihre erste Spielabsage im neuen Jahr. Die Spielleitung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die für Samstag geplante Begegnung des FSV Zwickau mit dem FC Viktoria Köln auf heutigen Antrag der Zwickauer abgesetzt.

Grundlage der Entscheidung, über die beide Klubs vorab informiert waren, ist Paragraf 15 der Durchführungsbestimmungen zur DFB-Spielordnung. Den Zwickauern stehen aktuell weniger als 16 einsatzberechtigte Spieler zur Verfügung, womit die im Paragrafen verankerte Mindestgrenze unterschritten ist.

Umfassende Quarantäne aufgrund von Omikron-Fällen

Grund sind mehrere Corona-Fälle in der Mannschaft des FSV. Bei zwei Spielern wurde die Omikron-Variante verifiziert, weshalb das zuständige Gesundheitsamt auch für weitere Mitglieder der Mannschaft eine Quarantäne angeordnet hat. Für die Personen, die sich trotz negativer Testung derzeit mit in Quarantäne befinden, ist die Situation zunächst bis kommenden Montag beschränkt.

Ein Nachholtermin für die Partie zwischen Zwickau und Köln steht noch nicht fest. Da die Begegnung jetzt nicht wie geplant live im Free-TV übertragen werden kann, wird der MDR am Samstag (ab 14 Uhr) stattdessen das Spiel des Halleschen FC gegen Türkgücü München zeigen. Alle Spiele der 3. Liga sind darüber hinaus wie gewohnt bei „MagentaSport“ zu sehen.

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Zwei Spiele Sperre für Torhüter Leo Weinkauf

Schlussmann sah beim 0:5 gegen 1. FC Magdeburg die Rote Karte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.