Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Restrunden-Auftakt in Hannover vor 500 Fans

MSV Duisburg: Restrunden-Auftakt in Hannover vor 500 Fans

50 Anhänger der „Zebras“ dürfen Partie beim TSV Havelse live verfolgen.
Für den abstiegsbedrohten Drittligisten MSV Duisburg geht es am Freitag, 19 Uhr, in der Auftaktpartie nach der Winterpause beim Aufsteiger TSV Havelse um wichtige Zähler im Rennen um den Klassenverbleib. Während die „Zebras“ derzeit – bei dem noch ausstehenden Wiederholungsspiel gegen den VfL Osnabrück (Mittwoch, 2. Februar, 19 Uhr) – vier Punkte Rückstand auf die sichere Zone aufweisen, stehen für das Schlusslicht acht Zähler Abstand zum „rettenden Ufer“ zu Buche.

Das direkte Duell der beiden Konkurrenten in der Arena des Zweitligisten Hannover 96 dürfen wegen des aktuellen Corona-Infektionsgeschehens insgesamt nur 500 Fans vor Ort verfolgen. Das Gäste-Kontigent von 50 Zuschauern ist bereits vergriffen.

Alle 500 Plätze befinden sich auf der Haupttribüne. In der Arena gelten die 2G-Vorgaben und auf allen Plätzen eine FFP2-Maskenpflicht. Die 2G-Regel gilt nicht für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres sowie Personen, die ein ärztliches Attest vorlegen. Für all diese Personen ist dann der Nachweis eines negativen PoC-Antigen-Tests erforderlich. Im gesamten Stadion ist nur bargeldlose Bezahlung (EC-Karte) möglich.

Das könnte Sie interessieren:

Drittligist MSV Duisburg muss 450 Euro Strafe zahlen

DFB-Sportgericht ahndet Fehlverhalten einiger Fans gegen Waldhof Mannheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.