Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Ex-Paderborner Marcel Heller stürmt jetzt für FSV Frankfurt

Ex-Paderborner Marcel Heller stürmt jetzt für FSV Frankfurt

35-Jähriger trainierte beim West-Regionalligisten Alemannia Aachen mit.


Marcel Heller (auf dem Foto rechts) ist nach seinem Vertragsende im zurückliegenden Sommer beim Zweitligisten SC Paderborn 07 auf der Suche nach einem neuen Verein fündig geworden. Der 123-malige Bundesliga-Spieler (Eintracht Frankfurt, SV Darmstadt 98 und FC Augsburg) hat sich dem abstiegsbedrohten Südwest-Regionalligisten FSV Frankfurt angeschlossen. Damit kommt es für den 35-jährigen Offensivspieler nicht zur Rückkehr zu seinem Ex-Verein Alemannia Aachen, bei dem er zuletzt mittrainiert hatte.

„Mit Marcel Heller bekommen wir unseren absoluten Wunschspieler“, sagt Thomas Brendel (links), Trainer und Sportlicher Leiter beim FSV Frankfurt. „Marcel kann auf beiden offensiven Außenbahnen eingesetzt werden. In den Gesprächen mit ihm habe ich seinen Ehrgeiz und seine Motivation gespürt, für den FSV in der Rückrunde alles zu geben. Er verfügt über enorme Erfahrung und zeichnete sich bei seinen vielen Stationen stets als schneller und trickreicher Vorlagengeber aus.“

Marcel Heller meint: „Der Verein hat sich sehr um mich bemüht, das hat mir sehr imponiert. Mitzuhelfen, den Klassenverbleib zu schaffen, ist für mich persönlich eine sehr reizvolle Aufgabe. Mit meiner Erfahrung möchte ich der Mannschaft helfen und werde alles geben, um den Verein wieder auf die Erfolgsspur zu bringen.“

Foto-Quelle: FSV Frankfurt

 

Das könnte Sie interessieren:

Drittligist FSV Zwickau holt Ex-Paderborner Marcel Hilßner

Beim 1:0-Heimsieg gegen Eintracht Braunschweig noch nicht eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.