Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bundesliga: DFL-Kommission überprüft aktuelle Spielordnung

Bundesliga: DFL-Kommission überprüft aktuelle Spielordnung

Regelungen zur Absetzung von Begegnungen könnten geändert werden.


Das Präsidium der Deutschen Fußball Liga (DFL) hat sich mit den in den Richtlinien zur DFL-Spielordnung festgehaltenen Regelungen zur Absetzung von Begegnungen der Bundesliga und 2. Bundesliga befasst. Das Gremium hat in diesem Zusammenhang die mit Vertretern von zehn Klubs besetzte „Kommission Fußball“ damit beauftragt, die bereits begonnene Überprüfung der zuletzt am 14. Mai 2020 ergänzten Regelung insbesondere mit Blick auf die Definition von und den Umgang mit Langzeitverletzten fortzusetzen und mögliche Vorschläge für eine Anpassung der Regelung zur kommenden Saison 2022/2023 zu erarbeiten.

Von einer unterjährigen Änderung der Regelung noch während der laufenden Saison wird mit Blick auf die Integrität des Wettbewerbs zum gegenwärtigen Zeitpunkt abgesehen. Die sechs DFL-Kommissionen „Clubmedien“, „Finanzen“, „Fußball“, „Internationalisierung“, „Leistungszentren“ sowie „Marketing & Sponsoring“ nehmen gegenüber dem DFL-Präsidium auf strategisch relevanten Feldern eine beratende Rolle ein.

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen: Sextett nimmt an den Performance Days teil

Spielerinnen folgen einer Einladung des DFB in die Sportschule Kaiserau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.