Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: SC Verl schlägt in der Schlussphase zweimal zu

3. Liga: SC Verl schlägt in der Schlussphase zweimal zu

Duell mit direktem Konkurrenten Würzburger Kickers endet 2:0.
Der abstiegsbedrohte Drittligist SC Verl hat einen wichtigen Sieg gegen einen Mitkonkurrenten um den Klassenverbleib eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Guerino Capretti setzte sich dank der späten Treffer von Kasim Rabihic (90.) und Cyrill Akono (90.+3) gegen die Würzburger Kickers 2:0 (0:0) durch.

Damit kletterte der Sportclub auf einen Nichtabstiegsplatz. Der Vorsprung auf die gefährliche Zone beträgt vorerst einen Punkt, Türkgücü München hat aber noch eine Partie weniger absolviert. Den Würzburgern fehlen nun fünf Zähler auf einen Nichtabstiegsplatz.

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Gleich vier Pokalendspiele in nur acht Tagen

Neben Profis stehen auch drei Nachwuchsteams im Mittelrheinpokal-Finale.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.