Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / VfL Bochum: Mini-Kulisse auch im Achtelfinale des DFB-Pokals

VfL Bochum: Mini-Kulisse auch im Achtelfinale des DFB-Pokals

Schnelles Wiedersehen mit 1. FSV Mainz 05 findet vor 750 Zuschauern statt.
Fußball-Bundesligist VfL Bochum öffnet am Dienstag für das Achtelfinale im DFB-Pokal gegen den Ligakonkurrenten 1. FSV Mainz 05 (ab 18.45 Uhr) die Stadiontore. Immerhin 750 Zuschauer dürfen die Begegnung live vor Ort im Vonovia Ruhrstadion verfolgen. Nach Abzug aller Sonderkontingente (zum Beispiel DFB-Karten, Kontingente aus Partnerverträgen, Rollstuhlfahrer, Ehrenkarten) verbleiben für die Partie rund 400 Sitzplatztickets, die ab Montag über den Ticket-Onlineshop gekauft werden können.

Aufgrund der Knappheit an Tickets können Dauerkarten-Inhaber maximal eine Eintrittskarte erwerben. Auf dem gesamten Stadiongelände gilt eine permanente Maskenpflicht. Nur am Sitzplatz darf die Mund-Nasen-Bedeckung abgelegt werden.

Zwischen den beiden Klubs ist es das zweite Aufeinandertreffen innerhalb von nur drei Tagen. Erst am Samstag hatte der VfL sein Ligaspiel in Mainz 0:1 verloren. Dabei vergab der Bochumer Angreifer Sebastian Polter die beste Chance, die Gäste in Führung zu bringen, als er mit einem Foulelfmeter am Mainzer Schlussmann Robin Zentner scheiterte.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Fitness für Fans startet am 23. Mai

Stiftung Deutsche Krebshilfe fördert Projekt für übergewichtige Personen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.