Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Verl: Maximilian Franke soll Spielpraxis sammeln

SC Verl: Maximilian Franke soll Spielpraxis sammeln

19-jähriger Offensivspieler wird ab sofort an Sportfreunde Lotte ausgeliehen.


Nach fünf Pflichtspiel-Einsätzen (zwei in der 3. Liga, drei im Westfalenpokal) kommen für Maximilian Franke beim SC Verl vorerst keine weiteren Partien dazu. Der im zurückliegenden Sommer von der U 19 von Hannover 96 verpflichtete Offensivspieler wird bis zum Saisonende in die Regionalliga West zu den Sportfreunden Lotte ausgeliehen.

Ausgebildet wurde der nahe Bückeburg geborene 19-Jährige in diversen Nachwuchsleistungsteams von Hannover 96, für die er 47 Spiele in der Staffel Nord/Nordost der B-Junioren-Bundesliga (zwölf Tore) sowie 15 Partien in der A-Junioren-Bundesliga (ein Tor) bestritt. Dazu gesellen sich drei Länderspiele für die deutsche U 16-Nationalmannschaft.

„Mit der Leihe wollen wir Maxi die Möglichkeit geben, bis zum Saisonende mehr Spielzeit zu bekommen, die wir ihm hier aktuell nicht garantieren können“, sagt Verls neuer Sportlicher Leiter und Torwart-Trainer Sebastian Lange (Foto). „Durch die Corona-Pandemie war Maxi in der U 19 von Hannover 96 nur bedingt im Einsatz. Im Training bei den Profis und in den Spielen der U 21 hat er sich sehr gut entwickelt. Jetzt soll er sich in der Regionalliga West beweisen und den nächsten Schritt gehen. Wir sind davon überzeugt, dass Maxi ab dem Sommer ein wichtiger Spieler für unsere Profimannschaft sein wird.“

Foto-Quelle: SC Verl

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Gleich vier Pokalendspiele in nur acht Tagen

Neben Profis stehen auch drei Nachwuchsteams im Mittelrheinpokal-Finale.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.