Startseite / Fußball / 2:1 gegen WSV! Rot-Weiss Essen baut Tabellenführung aus

2:1 gegen WSV! Rot-Weiss Essen baut Tabellenführung aus

Team von Trainer Christian Neidhart startet mit Heimsieg ins neue Jahr.
Rot-Weiss Essen hat die Tabellenführung in der Regionalliga West ausgebaut. Das Team von Trainer Christian Neidhart startete am 22. Spieltag mit einem 2:1 (2:1)-Heimsieg im Traditionsduell und Top-Spiel gegen den ersten Verfolger Wuppertaler SV in das neue Fußballjahr 2022. Mit jetzt 50 Punkten auf dem Konto vergrößerten die Essener den Abstand zum WSV auf vier Zähler.

Bereits in der Anfangsphase brachten Isaiah Young (6.) und Felix Bastians (12.) die Gastgeber mit zwei Treffern auf die Siegerstraße. Kurz vor der Pause brachte Marco Königs (44.) den WSV wieder heran, konnte die erste Niederlage seit dem Hinspiel in Wuppertal (1:0 für RWE) aber auch nicht mehr verhindern. Die Essener bauten dagegen ihre Erfolgsserie auf 19 Partien ohne Niederlage aus.

WSV-Trainer Mehnert: „Schneid abkaufen lassen“

„Wir haben uns in der ersten Halbzeit den Schneid abkaufen lassen“, ärgerte sich WSV-Trainer Björn Mehnert: „Wir hatten keinen Zugriff, waren nicht mutig genug. Nach der Pause sind wir zwar besser ins Spiel gekommen, unter dem Strich hat RWE jedoch verdient gewonnen.“

Sein Essener Gegenüber Neidhart meinte: „Dass wir mit einem Sieg ins neue Jahr gestartet sind, tut uns allen richtig gut. Wir waren gut auf den Gegner eingestellt, haben es nur bei unseren klaren Tormöglichkeiten versäumt, früher für die Entscheidung gesorgt.“

Foto-Quelle: Marcel Rotzoll

Das könnte Sie interessieren:

Sportfreunde Siegen: Marco Beier zieht es zum 1. FC Köln

26-jähriger Co- und Interimstrainer verlässt Siegerland nach sieben Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.