Startseite / Fußball / West-Regionalligist Bonner SC weicht in den Sportpark Pennenfeld aus

West-Regionalligist Bonner SC weicht in den Sportpark Pennenfeld aus

Im Sportpark Nord finden aktuell Renovierungsarbeiten statt.
Der Bonner SC hat für die nächsten Monate eine neue Heimat im Bonner Süden gefunden. Da im Sportpark Nord die Renovierungsarbeiten im Innenraum (Rasen und Laufbahn) begonnen haben, finden die Heimspiele des BSC in der Regionalliga West ab sofort im Sportpark Pennenfeld statt.

„Wir freuen uns auf den Ausflug in den Bonner Süden“, sagt BSC-Sportvorstand Stefan Krämer, „und hoffen, dass uns unsere treuen Fans von der Kölnstraße in die Mallwitzstraße begleiten und wir neue Anhänger im Bonner Süden finden.“

Sobald die Arbeiten im Sportpark Nord abgeschlossen sind, wird der Bonner SC seine Heimspiele wieder in der eigentlichen Spielstätte austragen – voraussichtlich mit Beginn der Spielzeit 2022/2023. Erstmals in den Sportpark Pennenfeld ausweichen wird die Mannschaft von Trainer Markus von Ahlen für die Partie am Samstag, 14 Uhr, gegen den SC Wiedenbrück.

Das könnte Sie interessieren:

Sportfreunde Siegen: Marco Beier zieht es zum 1. FC Köln

26-jähriger Co- und Interimstrainer verlässt Siegerland nach sieben Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.