Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / DSC Arminia Bielefeld: Kooperation mit Middendorp-Klub

DSC Arminia Bielefeld: Kooperation mit Middendorp-Klub

Digitale Trainingseinheiten und Trainerfortbildungen mit Maritzburg United.


Fußball-Bundesligist DSC Arminia Bielefeld intensiviert seine internationalen Maßnahmen in Südafrika durch eine Kooperation mit dem Erstliga-Klub Maritzburg United. Im Mittelpunkt der Kooperation stehen zunächst digitale Trainingseinheiten und Trainerfortbildungen sowie der Wissensaustausch in verschiedenen Bereichen, besonders in der Nachwuchsförderung.

Der Verein aus Pietermaritzburg in der Provinz KwaZulu-Natal spielt seit 2008 in der höchsten Spielklasse, der Premiere Soccer League. Trainiert wird die erste Mannschaft zurzeit vom Arminia-Jahrhunderttrainer Ernst Middendorp (Foto), der mit Rowen Fernandez (Torwart-Trainer) einen weiteren Ex-Bielefelder in seinen Reihen hat.

„Wir haben bereits im letzten Jahr gesehen, wie groß die verbindende Kraft des Fußballs über alle Grenzen hinweg wirken kann“, so Maurice Eschweiler, Vize-Präsident des DSC Arminia. Er betont: „Trotz der großen Entfernung und der schwierigen Lage durch die weltweite Corona-Pandemie konnten wir mit verschiedenen Aktionen schon eine Menge bewegen, den Kindern und Jugendlichen in Südafrika viel Freude bereiten, junge Talente und Trainer in diesem fußballbegeisterten Land ausbilden. Für uns ist diese Kooperation der erste Schritt, Arminia Bielefeld auch international mit Menschen, die den Fußball lieben, zu verbinden. Ich möchte mich bei allen, die diese Kooperation möglich gemacht haben, herzlich bedanken. Ein besonderer Dank gilt Vereinspräsident Farook Kadodia und seinem Sohn Younes für die sehr guten und vertrauensvollen Gespräche. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und ein lebendiges Miteinander.“

Bereits im Jahr 2021 hatte der DSC Arminia Bielefeld mit zahlreichen Jugendfußball-Maßnahmen in Südafrika, den USA und in Japan zusammen mit einem Partner erste internationale Projekte gestartet und erfolgreich umgesetzt. Das Engagement in Südafrika wird jetzt mit dieser Kooperation ausgeweitet.

Finn Holsing, Leiter der Bielefelder Nachwuchsabteilung, freut sich auf den intensiven Austausch mit Maritzburg United: „Wir haben im letzten Jahr erlebt, wie groß die Begeisterung und Freude waren, wenn wir unsere Ideen und Konzepte von Fußball und Nachwuchsförderung miteinander teilen und weiterentwickeln durften. Dieser Austausch auf sportlicher, kultureller und besonders menschlicher Ebene ist eine große Chance für alle Beteiligten und wird mit Sicherheit viele Momente und Erfahrungen von großem Wert hervorbringen. Wir freuen uns sehr darauf, was wir in den nächsten Monaten gemeinsam erleben und bewegen werden.“

 

 

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Fitness für Fans startet am 23. Mai

Stiftung Deutsche Krebshilfe fördert Projekt für übergewichtige Personen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.