Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiss Essen: Bis zu 10.000 Zuschauer gegen Fortuna Düsseldorf II

Rot-Weiss Essen: Bis zu 10.000 Zuschauer gegen Fortuna Düsseldorf II

Dauerkarten gültig, Stehplätze geöffnet, 2G+-Regel und Maskenpflicht.


Eine kurzfristige Änderung der Corona-Schutzverordnung (CoronaSchVO) erlaubt es Rot-Weiss Essen, das Heimspiel in der Regionalliga West gegen Fortuna Düsseldorf II am Sonntag, 6. Februar, 14 Uhr, vor maximal 10.000 Zuschauern zu bestreiten. Im Stadion gilt die 2G+-Regelung, auch die Westkurve und damit Stehplätze sind geöffnet. Saisonticket-Halter kommen mit ihrer Plastik-Dauerkarte ins Stadion, die bereits von der Verlosung ausgegebenen Tageskarten sind hinfällig. Fans müssen außerdem durchgängig eine Maske tragen. Nach der 2G+-Regelung dürfen Personen ab 16 Jahren das Stadion betreten, die in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis einen Nachweis über einen der folgenden Fälle erbringen können:

– Doppelte Impfung sowie ein höchstens 24 Stunden altes negatives Antigen-Schnelltests-Ergebnis oder höchstens 48 Stunden altes negatives PCR-Test-Ergebnis
– Dreifache Impfung („Geboosterte“)
– Doppelte Impfung, die mehr als 14, aber weniger als 90 Tage zurück liegt („frisch Geimpfte“)
– Positiver PCR-Test und eine Impfung vor oder nach dem Positivergebnis („geimpfte Genesene“)
– Positiver PCR-Test, minimal 27 Tage, maximal 90 Tage alt („frisch Genesene“)

Entsprechende Impfnachweise werden am Stadioneingang digital kontrolliert. Rot-Weiss Essen empfiehlt die Nutzung der CovPass- bzw. Corona-Warn-App. Auch der Zutritt mit dem Impfbuch ist möglich. Für Personen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen und dies mit einem ärztlichen Attest nachweisen können, gilt ebenso wie für Kinder unter 16 Jahren weiterhin die 3G-Regelung. Entsprechende Fans müssen beim Stadionzutritt einen maximal 24 Stunden alten negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test in Verbindung mit ihrem Personalausweis vorweisen. Kinder unter 6 Jahren müssen keinen Testnachweis erbringen, Kinder ab dem Schuleintrittsalter schon Maskenpflicht. Auf dem gesamten Stadiongelände gilt eine durchgängige Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske – auch am eigenen Platz.

Die von Rot-Weiss Essen für das Regionalliga-Spiel durchgeführte Verlosung ist als hinfällig zu betrachten. Zum Zutritt zum Stadion wird die Dauerkarte benötigt. Für Dauerkarteninhaber erlischt aufgrund der Wiederzulassung von Zuschauer das Recht, den Stream kostenfrei zu nutzen. Wer jedoch nicht die 2G+-Regelung erfüllt, hat bis spätestens Freitag, 15 Uhr, die Gelegenheit, sein Saisonticket im Fanshop an der Hafenstraße umzutauschen. Im Gegenzug gewährt Rot-Weiss Essen einen kostenfreien Livestream-Zugang.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiß Oberhausen verpflichtet Denis Donkor

Neuzugang kommt vom Landesligisten Türkspor Dortmund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.