Startseite / Fußball / 3. Liga / FC Viktoria Köln: Daniel Buballa und Kai Klefisch müssen passen

FC Viktoria Köln: Daniel Buballa und Kai Klefisch müssen passen

Duo handelte sich beim 1:1 der Domstädter in Freiburg Gelbsperren ein.
Olaf Janßen, Trainer des Drittligisten FC Viktoria Köln, muss in der Nachholpartie am Dienstag, 19 Uhr, beim FSV Zwickau seine Mannschaft gegenüber dem 1:1 bei der U 23 des SC Freiburg auf mindestens zwei Positionen umbauen. Grund: Mittelfeldspieler Kai Klefisch (Foto) und Verteidiger Daniel Buballa handelten sich im Breisgau jeweils die fünfte Gelbe Karte in dieser Saison ein und fehlen nun gesperrt.

„Es spielt keine Rolle, wer hier in den nächsten Wochen noch ausfallen wird. Es wird nur um unsere Haltung gehen“, betont Trainer Janßen. „Ich habe auch in Freiburg wieder gesehen, dass ich mir diesbezüglich rein gar keine Sorgen machen muss.“ Mit Niklas May steht ein anderer Viktoria-Verteidiger nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre für die Partie in Zwickau wieder zur Verfügung.

Foto-Quelle: Peter Ciper/FC Viktoria Köln

Das könnte Sie interessieren:

2:4 – Rot-Weiss Essen unterliegt Borussia Mönchengladbach

9390 Zuschauer sehen erstes Testspiel an der Hafenstraße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.