Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna Düsseldorf: Ex-Profi Christian Weber neuer Sportdirektor

Fortuna Düsseldorf: Ex-Profi Christian Weber neuer Sportdirektor

Sascha Rösler und Torge Hollmann nehmen neue Leiter-Positionen ein.


Nach der Anfang Februar vollzogenen Neustrukturierung der Vorstandsebene beim Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf wird es auch Veränderungen im Vorstandsbereich Sport unter Klaus Allofs geben: So wird Christian Weber (Foto) neuer Sportdirektor bei den Rot-Weißen. Bereits bei der Partie gegen den FC Schalke 04 (Sonntag, 13.30 Uhr) wird der 38-Jährige in seiner neuen Funktion auf der Fortuna-Bank Platz nehmen. Sascha Rösler und Torge Hollmann erhalten neue Funktionsbezeichnungen. Rösler fungiert zukünftig als „Leiter Lizenzfußball“, Hollmann als „Leiter Sportadministration“.

Der neue Sportdirektor Christian Weber, gebürtiger Saarbrücker, steht – abgesehen von einer kurzen Unterbrechung – seit 2009 in den Diensten der Fortuna. Von 2009 bis 2012 spielte er drei Jahre lang für die erste Mannschaft. Nach einem halbjährigen Intermezzo bei Alemannia Aachen kehrte er 2013 zu den Flingeranern zurück – diesmal als Führungsspieler der „Zwoten“. Insgesamt bestritt er 185 Partien für die erste und zweite Mannschaft. Neben seiner noch aktiven Karriere wurde Weber 2015 Mitarbeiter in der F95-Geschäftstelle, in der er zuletzt als Chef-Scout wirkte.

Sascha Rösler ist seit 2010 (ebenfalls mit kurzer Zwischenstation bei Alemannia Aachen) Teil der Fortuna. Als Führungsspieler erzielte er im Fortuna-Trikot 22 Tore in 60 Spielen, bereitete 18 weitere Treffer vor und war in der Saison 2011/2012 maßgeblich am Aufstieg in die Bundesliga beteiligt. 2013 hat der heute 44-jährige Rösler die Funktion des Teammanager übernommen.

Torge Hollmann verstärkte 2019 das Team rund um die Lizenzmannschaft. Zuvor war der 40-Jährige Geschäftsführer von Traditionsverein Eintracht Trier. Außerdem war er dort in der Sportlichen Leitung und im Trainerteam aktiv. In seiner aktiven Laufbahn spielte er in der Bundesliga für den SC Freiburg und in der 2. Bundesliga für den SV Wehen Wiesbaden.

Klaus Allofs, Vorstand Sport & Kommunikation, sagt: „Nach den Veränderungen auf der Vorstandsebene war es sinnvoll, auch die Verantwortungsbereiche in meinem Ressort Sport neu zu definieren und zu ordnen. Christian Weber wird dabei in seiner neuen Rolle als Sportdirektor einen sehr kurzen Draht zu mir haben und als Bindeglied zu Trainerteam und Mannschaft fungieren. Zudem ist er mitverantwortlich für die Kaderplanung. Wir sind froh, dass wir mit Christian eine sehr gute interne Lösung finden konnten. Die Besetzung beweist, dass Fortuna auch außerhalb des Platzes über einiges Potenzial verfügt. Mit dem Team Christian Weber, Sascha Rösler, Torge Hollmann, dazu unser Scouting mit Goran Vucic und Philipp Klein, sehe ich uns für die vielschichtigen Aufgaben und Herausforderungen sehr gut aufgestellt.“

Der neue Sportdirektor Christian Weber erklärt: „Ich freue mich auf die Aufgaben, die nun vor mir liegen, und bedanke mich für das Vertrauen von Klaus Allofs, hier bei der Fortuna eine neue Rolle einnehmen zu können. Mein kurzfristiger Fokus liegt darauf, den Trainer und die Mannschaft bestmöglich zu unterstützen, damit wir unsere sportlichen Ziele erreichen. Perspektivisch wird es unsere Aufgabe als Team sein, dafür zu sorgen, Fortuna wieder in die Erfolgsspur zu führen.“

Foto-Quelle: Fortuna Düsseldorf

Das könnte Sie interessieren:

Arminia Bielefeld: Torhüter Martin Fraisl verlängert langfristig

Ex-Schalker ist seit dem 6. Spieltag unumstrittene Nummer eins im Kasten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.