Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: SC Verl verpasst Auswärtssieg vom Elfmeter-Punkt

3. Liga: SC Verl verpasst Auswärtssieg vom Elfmeter-Punkt

Capretti-Team trennt sich 1:1 vom Aufsteiger FC Viktoria Berlin.
Der SC Verl hat einen wichtigen Sieg im Rennen um den Klassenverbleib in der 3. Liga denkbar knapp verpasst. In der Nachspielzeit scheiterte Leandro Putaro mit einem Foulelfmeter am ehemaligen Torhüter Kölner Julian Krahl (90.+3). So musste sich die Mannschaft von Trainer Guerino Capretti mit einem 1:1 (0:1) beim FC Viktoria Berlin zufrieden geben.

Enes Küc (3., Foulelfmeter) hatte die Gastgeber früh in Führung gebracht. Nach der Gelb-Roten Karte für den Berliner Martin Gambos wegen wiederholten Foulspiels (68.) gelang Joel Grodowski (Foto/87.) gleich in seinem ersten Pflichtspiel für den Sportclub der Ausgleich. Der 24-Jährige war wegen hartnäckiger Rückenprobleme lange Zeit ausgefallen.

In der Tabelle bleibt der SC Verl nach dem Unentschieden auf einem Abstiegsplatz. Der Rückstand auf die sichere Zone – die aktuell beim MSV Duisburg beginnt – ist aber nur einen Punkt entfernt.

Foto-Quelle: SC Verl

Das könnte Sie interessieren:

Gladbach: Cheftrainer Daniel Farke positiv auf Corona getestet

Trainingsleitung übernimmt vorerst Assistent Edmund Riemer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.