Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Mönchengladbach: Roland Virkus ist neuer Sportdirektor

Borussia Mönchengladbach: Roland Virkus ist neuer Sportdirektor

55-jähriger Nachwuchs-Chef wird Nachfolger von Max Eberl.
Roland Virkus (Foto) wird neuer Sportdirektor beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Nachdem sein Vorgänger Max Eberl vor drei Wochen aus persönlichen Gründen seinen sofortigen Rücktritt erklärt hatte, entschied sich Borussias Präsidium für den 55 Jahre alten bisherigen Direktor des Nachwuchsleistungszentrums der „Fohlen“ als dessen Nachfolger.

„Borussia hat sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt, in der Infrastruktur im BORUSSIA-PARK, vor allem aber im sportlichen Bereich“, so Präsident Rolf Königs. „An diesem erfolgreichen Weg haben viele Köpfe mitgewirkt. Wir haben eine starke Struktur und ein starkes Team. Ich freue mich sehr, dass in Roland Virkus einer aus diesem Team nun die Arbeit von Max Eberl fortsetzen wird.“

Für Vizepräsident Rainer Bonhof bringt Virkus „alles mit, was man für die Position des Sportdirektors braucht. Er hat Erfahrung in der Führung eines professionellen Fußballbetriebs, Erfahrung in der Kaderplanung, Erfahrung im Umgang mit Trainern und Spielern, Erfahrung im Umgang mit Spielerberatern und ein großes Netzwerk. Er ist der richtige Mann für diesen Job.“

„Ich freue mich sehr über das Vertrauen der Klubführung“, sagt der gebürtige Mönchengladbacher Roland Virkus. „Für mich ist diese neue Aufgabe eine großartige Herausforderung, die ich mit Demut und Respekt, aber auch mit großer Freude und voller Kraft angehe. Ich weiß, dass ich hier nicht alleine bin, sondern ein tolles Team an meiner Seite habe.“

Foto-Quelle: Borussia Mönchengladbach

Das könnte Sie interessieren:

2:4 – Rot-Weiss Essen unterliegt Borussia Mönchengladbach

9390 Zuschauer sehen erstes Testspiel an der Hafenstraße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.