Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Mönchengladbach: Acht Rennen an der Niersbrücke

Traben Mönchengladbach: Acht Rennen an der Niersbrücke

Achtjährige Stute Nelly Pepper könnte am Sonntag 26. Sieg landen.
Auf der Trabrennbahn in Mönchengladbach geht am Sonntag ab 14.03 Uhr eine Rennveranstaltung mit acht Prüfungen über die Bühne. Fast 70 Starter aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland kämpfen auf dem Oval an der Niersbrücke um Sieg und Platz.

Im sportlichen Mittelpunkt steht am Sonntag das „Didier Kokkes-Geburtstagsrennen“ über die Steherdistanz von 2.600 Metern. Insgesamt gehen in dieser anspruchsvollen Prüfung acht Pferde an den Start. Eine Voraussage fällt hier alles andere als leicht. Nicht weniger als fünf Teilnehmer sind siegverdächtig, allen voran die aus Berlin anreisende Nelly Pepper mit Trainer und Fahrer Josef Stamer, die nach längerer Pause erstmals wieder ins Geschehen eingreift. Die achtjährige Stute, die sich im letzten Jahr als absolute „Globetrotterin“ entpuppt hatte, hinterließ ihre Visitenkarten auf den Bahnen in Schweden, München, Hamburg und Berlin. Auch unter dem Sattel hatte sich die Fast Photo-Stute erfolgreich in Szene setzen können.

Am Sonntag strebt sie den 26. Sieg ihrer Laufbahn an, wird sich aber mächtig ins Zeug legen müssen, wenn sie bei ihrem ersten Auftritt an der Niersbrücke erfolgreich sein möchte. Mit Jenna Transs R, Prigana, Irish Steel und Kiss Me Bo stellen sich ihr vier unbequeme Stuten in den Weg, die der Berlinerin durchaus in die Suppe spucken können.

Für Besucher gilt weiterhin neben den bekannten Hygieneregeln die 2G-Regelung, der Eintritt ist wie immer frei.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Volltreffer für „Oldie“ Heinz Kuhsträter

Dreijähriger Wallach Raverduke siegt für 90-jährige Trainer-Legende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.