Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: VfL Osnabrück spendet Essen an Bedürftige

3. Liga: VfL Osnabrück spendet Essen an Bedürftige

Heimspiel gegen Braunschweig war kurzfristig abgesagt worden.
Drittligist VfL Osnabrück nutzte die kurzfristige Absage des Heimspiels gegen Eintracht Braunschweig, um etwas Gutes zu tun. Sturm „Zeynep“ hatte der Austragung des niedersächsischen Derbys einen Strich durch die Rechnung gemacht. Im Stadion lösten sich beispielsweise Werbebanden von der Dachkonstruktion und flogen auf das Spielfeld und die Zuschauerränge. Die Bremer Brücke wurde aus Sicherheitsgründen gesperrt. Die entsprechenden Konstruktionen müssen in den nächsten Tagen genau begutachtet werden, ehe wieder Veranstaltungen ausgetragen werden können.

Für die 5.000 zugelassenen Zuschauer war das Catering bereits weit vorangeschritten. Der VfL hat für die vorbereiteten Speisen eine sinnvolle Lösung gefunden und die Osnabrücker Wärmestube mit Kuchen, Gebäck, Fingerfood, Brezeln und Vorspeisen beliefert. 100 bis 150 Gäste kommen täglich in die Einrichtung an der Bramscher Straße in Osnabrück. Die Wärmestube richtet sich an Menschen ohne Wohnung, ohne Geld, mit zu kleiner Rente, Suchtkranke oder Menschen mit psychischen Erkrankungen. Geöffnet ist die Hilfsstelle täglich von 7 Uhr bis zum späten Nachmittag. Ruhetage gibt es nicht. Neben Verpflegung können die Gäste Sanitär-, Ruhe- und Aufenthaltsräume nutzen, sich neu einkleiden oder ihre Sachen waschen lassen.

Die Hilfsstelle besteht als reiner Spenden- und Freiwilligenbetrieb. Es kommen jeden Tag ehrenamtliche Helfer, die etwa das Mittagessen kochen, Speisen servieren oder in der Kleiderkammer helfen. Einzelhändler, Großhändler und Lebensmittelhersteller stellen kostenlos Waren zur Verfügung, die nicht mehr verkauft werden können. Oder Lebensmittel kommen von Veranstaltern, deren Event kurzfristig abgesagt werden musste – so wie im Fall des Heimspiels des VfL Osnabrück gegen den niedersächsischen Nachbarn aus Braunschweig.

Auf dem Foto (Quelle: VfL Osnabrück): Tim Bormann (Leiter Partnermanagement, VfL Osnabrück) und Schwester Benedicta (Wärmestube im Franziskanerkloster)

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Spieler als Helfer für guten Zweck im Einsatz

Engelhardt und Hemcke verpacken Geschenke für hilfsbedürftige Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.