Startseite / Fußball / 3. Liga / Niederrheinpokal: Saric und Schweers bringen WSV auf Kurs

Niederrheinpokal: Saric und Schweers bringen WSV auf Kurs

Zwei Doppel-Torschützen beim 7:1-Sieg im Achtelfinale beim SC Velbert.
Nach Rot-Weiss Essen (9:1 beim VfR Krefeld-Fischeln) hat Titelverteidiger Wuppertaler SV als zweites Team und als zweiter West-Regionalligist das Viertelfinale um Niederrheinpokal erreicht. Beim Oberligisten SC Velbert setzten sich die Bergischen auf Kunstrasen mühelos 7:1 (4:0) durch.

Semir Saric (Foto) und Lion Schweers trugen sich schon vor der Pause für die Mannschaft von WSV-Trainer Björn Mehnert jeweils doppelt in die Torschützenliste ein. In der zweiten Halbzeit schraubten Kevin Rodrigues Pires per Foulelfmeter sowie Kingsley Sarpei und Jannis Kübler das Ergebnis weiter in die Höhe.

Fünf weitere Achtelfinal-Begegnungen gehen am Mittwoch ab 19.30 Uhr über die Bühne, darunter auch die Partie des Vorjahresfinalisten SV Straelen beim Oberligisten 1. FC Monheim sowie das Gastspiel des Drittligisten und Titelfavoriten MSV Duisburg beim Oberliga-Spitzenreiter SSVg Velbert. Erst am Mittwoch, 9. März, 19.30 Uhr, stehen sich zum Abschluss die weiteren Oberligisten TVD Velbert und FC Kray gegenüber.

Foto-Quelle: Wuppertaler SV

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07 verleiht Justus Henke an den Wuppertaler SV

21-jähriger Verteidiger soll in der Regionalliga West Spielpraxis sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.