Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Verl: Ohne Vinko Sapina zum TSV Havelse

SC Verl: Ohne Vinko Sapina zum TSV Havelse

26-jähriger Mittelfeldspieler muss im Kellerduell gelbgesperrt zuschauen.
Michél Kniat, neuer Trainer beim abstiegsbedrohten Drittligisten SC Verl, muss am Samstag, 14 Uhr, im wichtigen Kellerduell beim Mitkonkurrenten TSV Havelse ohne Vinko Sapina (Foto) planen. Der 26-jährige Mittelfeldspieler handelte sich beim zurückliegenden 1:3 gegen den SV Waldhof Mannheim die fünfte Gelbe Karte der Saison ein und fehlt nun gesperrt. In jeder der drei Begegnungen, seitdem Kniat beim Sportclub an der Seitenlinie steht, gehörte Sapina zur Startelf der Verler.

Dafür kann Aaron Berzel dabei helfen, den Rückstand von derzeit sieben Zählern auf einen Nichtabstiegsplatz zu verringern. Der 29-jährige Defensivspieler steht nach abgelaufener Gelbsperre wieder zur Verfügung.

Foto-Quelle: SC Verl

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Spieler als Helfer für guten Zweck im Einsatz

Engelhardt und Hemcke verpacken Geschenke für hilfsbedürftige Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.