Startseite / Fußball / Sportfreunde Lotte: Tim Wendel-Eichholz kehrt als Co-Trainer zurück

Sportfreunde Lotte: Tim Wendel-Eichholz kehrt als Co-Trainer zurück

33-Jähriger beendete erst kürzlich beim VfB Homberg seine aktive Laufbahn.
Tim Wendel-Eichholz (Foto) hat nur wenige Tage nach seinem Karriere-Ende beim West-Regionalligisten VfB Homberg eine neue Aufgabe gefunden. Er übernimmt beim Homberger Liga- und Abstiegskonkurrenten Sportfreunde Lotte die Rolle des Co-Trainers. Bereits in der Begegnung beim Traditionsverein Alemannia Aachen (0:1) war der 33-Jährige, der viele Jahre selbst für die Tecklenburger am Ball war, neben Sportfreunde-Cheftrainer Andy Steinmann an der Seitenlinie im Einsatz.

Zuvor hatte ein Sehnen- und Muskelabriss im Becken dazu geführt, dass Wendel-Eichholz seine Schuhe an den Nagel hängen musste und sich jetzt auf seine Trainerlaufbahn konzentriert. „Ich mache gerade meine B-Lizenz und freue mich, dem Verein mit meiner Erfahrung weiterhelfen zu können“, sagt Wendel-Eichholz.

Zwischen 2013 und 2020 kickte Wendel-Eichholz für die Sportfreunde Lotte und erlebte die größten Erfolge des Vereins wie den Aufstieg in die 3. Liga und die Qualifikation für das Viertelfinale im DFB-Pokal hautnah mit. Für die Blau-Weißen absolvierte er in dieser Zeit 193 Partien, erzielte dabei elf Tore und bereitete sieben weitere Treffer vor. „Dass mir der Verein noch immer viel bedeutet, ist doch klar“, so Wendel-Eichholz, der mit den Sportfreunden am Mittwoch, 19.30 Uhr, den SV Lippstadt 08 zur Nachholpartie vom 24. Spieltag empfängt.

Foto-Quelle: Sportfreunde Lotte

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Spieler als Helfer für guten Zweck im Einsatz

Engelhardt und Hemcke verpacken Geschenke für hilfsbedürftige Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.